Haustiersuche

Süßwasserfische

Barben & Bärblinge

Wegen ihrer meist geringen Größe erfreuen sich Barben und Bärblinge einer hohen Beliebtheit.

Beliebte Harnischwelse

Die Vertreter der Familie der Harnischwelse haben ein Saugmaul und einen von Knochenplatten bedeckten Körper.

Biotopfische

Als Biotopfische bezeichnet man eine Vielzahl für den Naturteich geeignete, einheimische Friedfische.

Blauaugen & Reisfische

Es handelt sich um kleinere, friedliche und schwimmfreudige Gruppenfische.

Blaubarsche

Sie leben bevorzugt in Kleingewässern, in denen sie zeitweise Reviere besetzen.

Bratpfannen- & Schmetterlingswelse

Es handelt sich um bodenlebende Welse, die sich gerne eingraben oder unter Laub oder Totholz verstecken.

Diskusbuntbarsche

Körperform, Färbung und Verhalten geben Diskusbuntbarschen eine Sonderstellung in der Aquaristik.

Dorn-, Antennen- und Stachelwelse

Es handelt sich um teils sehr groß werdende, meist räuberisch lebende Welse.

Fadenfische

Fadenfische haben ein zusätzliches Labyrinthorgan, mit dem sie an der Wasseroberfläche Luft atmen können.

Fiederbartwelse

Fiederbartwelse können knurrende und knackende Geräusche von sich geben, die sie mit ihren Brustflossen erzeugen.

Flossensauger

Die Fische besitzen eine meist abgeflachte Gestalt mit saugnapfartig vergrößerten Brust- und Bauchflossen.

Glaswelse

Der Indische Glaswels ist mit seinem durchsichtigen Körperbau unverwechselbar.

Goldfisch

Bereits vor 1.000 Jahren wurden Goldfische in China in einer großen Fülle von Farb-, Flossen- und Körperformen gezüchtet.

Grundeln

Neben vielen im Meer lebenden Vertretern gibt es auch eine große Anzahl an Süß- und Brackwasserarten.

Halbschnäbler

Die lebendgebärenden Halbschnäbler oder Halbschnabelhechte haben eine hechtähnliche Gestalt.

Killifische

Zu „Killifischen“ gehören u.a. die Prachtkärpflinge, Hechtlinge und Leuchtaugenfische.

Kleine Salmler

Winzige Ziersalmler, fleischfressende Piranhas und pflanzenfressenden Pacus gehören zu den Salmlern.

Koi

Der Koi oder Farbkarpfen ist eine Zuchtform des Karpfens, erstmals in China gezüchtet.

Malawisee-Buntbarsche

Der maulbrütende Buntbarsch stammt aus dem gleichnamigen Malawisee.

Mittelamerikanische Buntbarsche

Viele Vertreter dieser Buntbarsche sind ruppig und werden recht groß.

Nilhechte & Messerfische

Nilhechte oder Tapirfische sowie Altwelt- und Neuwelt-Messerfische leben eher versteckt.

Panzerwelse

Die meisten Arten sind friedlich und eignen sich daher gut für Gesellschaftsaquarien.

Prachtschmerlen & Dornaugen

Prachtschmerlen stellen meist hochrückigere Vertreter, Dornaugen haben eine aalförmige Gestalt.

Regenbogenfische

Regenbogenfische fallen besonders durch ihre namensgebende Farbenpracht auf.

Siamesische Saugschmerle

Sie haben ein namensgebendes Saugmaul und eine zusätzliche Atemöffnung oberhalb der Kiemenschlitze.

Siamesischer Kampffisch

Die Männchen sind stark revierbildend und greifen Eindringlinge, insbesondere andere Männchen, vehement an.

Skalare

Skalare stammen ursprünglich aus dem Amazonasgebiet und zählen zu den bekanntesten Aquarienfischen.

Sterlet

Störe gehören zu den urtümlichsten Fischarten unserer Erde und werden als lebende Fossilien bezeichnet.

Südamerikanische Zwergbuntbarsche

In Südamerika gibt es eine Reihe kleinbleibender, recht friedlicher Buntbarsche.

Süß- und Brackwasserkugelfische

Kugelfische haben einen meist rundlichen Körper mit einem schnabelähnlichen Maul.

Tangajikasee-Buntbarsche

Die vorkommenden Buntbarsche haben eine große Vielfalt an Körperform und Verhaltensweisen entwickelt.

Westafrikanische Buntbarsche

Die markanten "Buckelköpfe" bevorzugen schnell fließende Flussabschnitte und Stromschnellen.

Zuchtformen Lebendgebärender Zahnkarpfen

Zu den beliebtesten Lebendgebärenden Zahnkarpfen zählen der Guppy, Platy, Schwertträger und Molly.

Keine passenden Haustiere gefunden.